SV Fautenbach begeistert mit Jugendtag

 Zum gemeinsamen Jugendtag hatten die Jugendabteilungen Fußball, Karate und Leichtathletik des SV Fautenbach erstmals gemeinsam in das Fautenbacher Birkenfeld eingeladen.


Karate-Trainer Cenap „Jimmy“ Gökalp leitete am Samstagmorgen vor allem junge Fußballer an, mit Übungen aus dem Karate das fußballerische Vermögen zu steigern, was denn auch gelang und zudem große Begeisterung brachte. „Wenn Ihr die Konzentration und vor allem die Koordination schult und mehrere Dinge gleichzeitig im Blick behalten könnt, kommt ihr beispielsweise im Dribbling viel weiter, als wenn Ihr nur auf den Ball schaut und losrennt“, motivierte Gökalp und fand nicht nur angesichts der aktuellen Fußball-WM bestens Gehör für abwechslungsreiche Gruppen- und Partnerübungen.
Der frühe Nachmittag war den Betreuern aus der Fußballabteilung vorbehalten, bei denen Karateka, Leichtathleten und alle interessierten Jugendlichen zwischen neun und 16 Jahren zu fußballbezogenen Übungen animiert wurden. Punkt 15.30 Uhr war sämtliches Üben beendet, kein junger Sportler wollte auch nur eine  Minute des Argentinien-Spiels verpassen. Die Stimmung vor der großen Leinwand in der Sporthalle war angesichts des Spielverlaufs hervorragend. Mit Wuwuzela-Unterstützung wurden Tore, aber auch Übersteiger und andere Fußballtricks bejubelt, die man zuvor noch selbst trainiert hatte. Zu den meistbejubelten Idolen avancierten eindeutig Schweinsteiger und Müller. „Das hat einfach megaviel Spaß gemacht“, kommentierte ein junger Fußballer, der mit seiner C-Jugend-Mannschaft am Vormittag  noch an einem Turnier in Offenburg teilgenommen und zum erfolgreichen Spiel um den dritten Platz gegen die Mannschaft aus Lahr ein Tor beigesteuert hatte.  
Die abkühlende Wasserschlacht auf dem Sportplatz brachte nach dem TV-Event in der Halle genauso viel Spaß, wie das gemeinsame Grillfest am Abend. Dieses, wie das heiße Wetter ließen einmal mehr den Schatten in der vor Jahresfrist gebauten neuen Tribüne genießen.
Am Sonntag morgen luden die Betreuer zum Spiel um das Fußballabzeichen, das DFB und Mac Donalds gemeinsam durchführen. Dribbelkünstler, Kurzpass-Asse und Kopfballkönige waren ebenso gesucht wie Flankengeber und Elferkönige. Je nach Resultaten und Gesamtpunktzahl gab es das DFB-Fußballabzeichen in Gold, Silber und Bronze zu gewinnen. Immerhin 24 jugendliche Teilnehmer erreichten das Zeichen in Gold, während 12 sich am Ende über Silber und vier über Bronze freuen konnten. Alle, so war man sich einig, genossen das Mitmachen und jeder hat sich gefreut, am Ende das knallrote T-Shirt des ersten SVF-Jugendtags überzuziehen. Rolf Brunner, zusammen mit Uwe Boos, Patrick Schindler und Cenap Gökalp Hauptorganisator der beiden Tage, lobte die Jugendlichen ebenso fürs erfolgreiche Mitmachen, wie er Dank an die vielen Betreuer richtete.

Info: Für kommenden Samstag, 10. Juli, laden die Jugendabteilungen des Sportvereins zum SVF-Kindertag ein. Kinder bis zu neun Jahren können dann bei den Abteilungen Tanz, Kindersport, Leichtathletik, Fußball und Karate in Schnupperkursen den Spaß am Sport genießen.

Unsere Sponsoren