Spielbericht SV Ödsbach 14.09.2019

Am vergangen Spieltag gastierte mit dem SV Ödsbach der „Angstgegner“ im Birkenfeldstadion, denn nicht nur zu Saisonbeginn musste der SV Fautenbach im Pokal eine bittere Pleite hinnehmen. Auch in der zurückliegenden Saison war gegen das Team von Trainer Patrick Braun selten was zu holen. Doch diese schwarze Serie sollte am Samstag ein Ende finden. Bereits nach 20 Minuten stellte Youngster Lucas Fallert die Weichen dafür. Nach einer schönen Kombination zwischen Jonas Ganter und Erik Oscipok kam der Ball zu dem Torschützen, der Schlussmann Manuel Higueras keine Abwehrchance ließ und vollstreckte.

Der SV Ödsbach versuchte mit aller Macht den Ausgleich zu erzielen und war aggressiv in den Zweikämpfen. Hochkarätige Chancen blieben jedoch Mangelware, da aufgrund der kompakten Defensive um das Innenverteidigerduo Felix Weber und Pascal Balog kaum ein Durchkommen möglich war.
Aufgrund der knappen Pausenführung blieb die Partie jedoch auch in Hälfte zwei lange Zeit spannend. Simon Vogt und Raphael Halter hatten auf Seiten der Gäste zwei gute Gelegenheiten nach Wiederanpfiff, während Jonas Vath an Schlussmann Manuel Higueras scheiterte. Auch diese Woche bewies Trainer Manuel Vogt ein goldenes Händchen, denn mit Dennis Haas brachte er in der 70. Minute den Torschützen zur Vorentscheidung von der Bank. Der erfahrene Allrounder besorgte nur fünf Minuten nach seiner Einwechselung nach einer tollen Einzelleistung den 2:0-Führungstreffer. Der SVÖ warf nun alles nach vorne, um doch noch etwas Zählbares aus Fautenbach mitzunehmen, was gleichzeitig aber auch Räume zum Kontern anbot. So auch in der 81. Spielminute als Maximilian Brunner endgültig den Sack zumachte. Über Fidan Neziri, der das Leder dynamisch durchs Mittelfeld trug, kam der Ball zu Jonas Vath, der sehenswert weiter auf den SVF-Stürmer weiterleitete. Dieser blieb gewohnt cool und schoss zum 3:0 und damit zum verdienten fünften Sieg im fünften Spiel ein. Somit reiten die jungen Wilden von Manuel Vogt weiterhin die Erfolgswelle und treffen bereits unter der Woche am Mittwoch, den 18.09.2019 um 19 Uhr im Nachholspiel zu Hause auf den SV Diersburg.

0
0
0
s2smodern