Spielbericht SV Nußbach 12.05.2019

Die Siegesserie des SV Fautenbach nimmt langsam Fahrt auf, denn am zurückliegenden Sonntag bezwang das Team von Interimscoach Christian Tappen, der an diesen Spieltag einmalig den Platz von Jupp Carnarius einnehmen durfte, den SV Nußbach deutlich und eindrucksvoll mit 4:1. Den Grundstein legte der SVF bereits früh. Zwar scheiterte Luca Doninger noch in den Anfangsminuten an Ken Müller, aber nur wenige Augenblicke später ließ der Youngster dann auch dem SVN-Keeper keine Chance. Jonas Ganter schickte den SVF-Stürmer mit einem super langen Ball auf die Reise, der cool blieb und seinen ersten Treffer im Trikot der Senioren erzielte.

Starke zehn Minuten später erhöhten die Rothosen bereits auf 2:0. Die überragende Vorarbeit lieferte der erfahrene Philipp Lemminger, der im Mittelfeld den Turbo zündete, zwei seiner Gegenspieler tunnelte und im Anschluss nur durch ein Foul im Strafraum zu stoppen war. Zwar konnte Torwart Ken Müller den zunächst schwach getreten Strafstoß von Marvin Boschert parieren, aber der Flügelflitzer schaltet blitzschnell und traf per Nachschuss zur frühen und komfortablen Führung. Doch auch das Team von Trainer Serge Schallon spielte munter mit und erzielte in der 30. Minute den Anschlusstreffer. Markus Feger flankte das Leder super und druckvoll an den langen Pfosten wo Christoph Panter lauerte und per Volleyabnahme sehenswert vollstreckte. Doch die Edelwäscher waren an diesem Tag einfach nicht zu stoppen. Erneut bediente Jonas Ganter den davon sprintenden Jonas Vath, der sich über rechts dynamisch durchsetzte und auf Marvin Boschert passte, der das Leder aus kurzer Distanz nur noch über die Linie drücken musste und so ging es mit 3:1 in die Halbzeit.
Kurz nach Wiederanpfiff machte das Team um Kapitän Maximilian Vollmer dann endgültig alles klar. Dieses Mal eröffnete Philipp Lemminger mit einem super Ball in den Lauf von Jonas Vath die Möglichkeit. Dieser passte auf Marvin Boschert der direkt abzog und Schlussmann Ken Müller zu einer Glanzparade zwang, doch die Chance lebte, denn der Ball landete vor den Füßen von Luca Doninger, der sich nicht zwei mal bitten ließ und eiskalt per Nachschuss verwandelte. In der Folgezeit spielte der SV Fautenbach aus einer sehr kompakten Defensive heraus, schaltete einen Gang zurück und verwaltete das Ergebnis über die Zeit, so dass es am Ende beim 4:1 blieb und der SV Fautenbach den dritten Sieg in Folge feiern konnte.

Auch die Edelwäscher Reserve fand zurück in die Spur und besiegte den SV Nußbach II absolut verdient mit 6:0. Dabei steuerte Marco Gleiß gleich drei Tore, Nicolai Zimmermann zwei Treffer und Daniel Boos einen Treffer bei. Damit führt der SVF2 weiterhin die Tabelle an.

0
0
0
s2smodern